AD VERBUM

Функционирует при финансовой поддержке
Федерального агентства по печати и массовым коммуникациям
поиск
Об институте Как получить грант Премия "Читай Россию/Read Russia"
Вход на сайт

E-mail

Пароль

Регистрация
Восстановить пароль

ViceVersa: Russisch-Deutsche Werkstatt für literarische Übersetzer

 

ViceVersa: Russisch-Deutsche Werkstatt für literarische Übersetzer
vom 26. August bis zum 1. September 2013
im Europäischen Übersetzer-Kollegium, Straelen
 
Gefördert vom Institut Perevoda, Moskau, sowie
aus dem ViceVersa-Programm des Deutschen Übersetzerfonds und der Robert Bosch Stiftung GmbH
mit freundlicher Unterstützung des Auswärtigen Amts, Schirmherrin: Staatsministerin Cornelia Pieper.
 
Koordination: Europäisches Übersetzer-Kollegium, Straelen
 
Zum siebten Mal bietet die Russisch-Deutsche Werkstatt literarischen Übersetzern beider Sprachen die Gelegenheit, aktuelle Projekte zu diskutieren und sich gemeinsam in Probleme rund ums Übersetzen zu vertiefen, dieses Mal wieder am bewährten Ort, dem EÜK in Straelen.
 
Das bewährte Modell zweisprachiger Werkstätten mit dem Wechsel von Ausgangs- und Zielsprache und der konzentrierten, ergebnis-offenen Diskussion der einzelnen Texte ermöglicht eine Reflexion eigener Arbeitsweisen ebenso wie den intensiven Austausch mit Kollegen aus beiden Sprachräumen. Exkurse und Exkursionen zu zeitgenössischer Literatur und Literaturgeschichte runden das Programm ab.
 
Teilnehmerkreis: Je fünf Literaturübersetzer und -übersetzerinnen vom Deutschen ins Russische bzw. vom Russischen
ins Deutsche mit mehr oder weniger Berufserfahrung. Auch Kollegen aus Weißrussland, der Ukraine, Österreich und der
Schweiz sind herzlich eingeladen, sich zu bewerben.
 
Kosten: Die Kosten der Werkstatt inkl. Unterkunft und Verpflegung wie auch die Reisekosten werden übernommen.
 
Seminarleitung: Irina Alexejewa, Christiane Körner
 
Einzureichen sind bis zum 31. Mai 2013 (postalisch in zweifacher Ausfertigung oder per E-Mail):
 
1. eine kurze Biobibliographie des Bewerbers;
2. eine Textpassage von ca. 5 Normseiten (bitte formatieren: doppelter Zeilenabstand, Zeilennummerierung am linken Rand) aus einer noch nicht veröffentlichten Übersetzung (Prosa, Lyrik, Drama, Essay, Kinderbuch etc.), ein Verlagsvertrag ist nicht notwendig;
3. der betreffende Originaltext, Zeilennummerierung am linken Rand;
4. eine kurze Darstellung der besonderen Merkmale des Textes und der Probleme, die in der Werkstatt diskutiert werden sollen.
 
Bitte achten Sie bei allen Unterlagen auf gute Lesbarkeit und vermerken Sie Ihren Namen auf allen Texten.
Bei Zusendung per e-mail (ausdrücklich erwünscht!!) bitte als Anhang (attached) im Format .doc oder .rtf (MS WORD o.ä.) bzw. gescannt als .pdf. Ihre Sendung geht an:
 
Europäisches Übersetzer-Kollegium
Kuhstrasse 15 – 19
47638 Straelen
Deutschland
E-Mail: euk@uebersetzerkollegium.com
Fax: 0049 (0)2834 7544 • Tel.: 0049 (0)2834 1068
 
Bei inhaltlichen Fragen wenden Sie sich an die Seminarleitung:
Irina Alexejewa
i.s.alexeeva@gmail.com Tel. 007 812 662 12 17
 
Christiane Körner
christiane.koerner@onlinehome.de Tel. 0049 (0)69 63152863
 
Die Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich des Eingangs aller zugesagten Fördermittel.

Март

ПнВтСрЧтПтСбВс
12345
6 789101112
13 141516171819
20 212223242526
27 282930

Апрель

ПнВтСрЧтПтСбВс
12
3 456789
10 111213141516
17 181920212223
24 252627282930
© институт перевода 2012